Herzlich willkommen bei
der Kreutzkamp's Spirituosen GmbH

Presseschau

16.12.2005, Ruhr-Nachrichten

Kalendertürchen

"Tröpfchen“ nach dem Festessen – Kräuterspezialität Lünen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.“ Dieses Sprichwort nehmen wir in unserem diesjährigen Adventskalender wörtlich: es geht um schöne Dinge aus Lünen und Umgebung, die sich als kleines und manchmal auch größeres Weihnachtsgeschenk eignen. Hinter jedem Kalendertürchen verbirgt sich ein Tipp.

Die gute Weihnachtsgans oder ein anderer Braten lässt sich mit einem feinen Kräuterschnaps abrunden: dem „Cappenberger Tröpfchen“. Seit 1654 ist die Schnapsherstellung im Hause Kreutzkamp beurkundet und findet heute in der 15. Generation durch Maria Kreutzkamp statt. Bis in die 1920er Jahre wurde allerdings nur Korn gebrannt, für den es so manche Auszeichnung gab. Erst danach beschäftigte man sich auch mit Likören. Die Geburtsstunde des „Cappenberger Tröpfchens“, das seitdem markenrechtlich geschützt und der Dauerbrenner des Sortiments ist, liegt in den 1950er Jahren. Nach der Schließung der eigenen Brennerei 1976 werden insgesamt 15 verschiedene Spirituosen von Maria Kreutzkamp und ihrem Sohn Dr. Franz-Peter Kreutzkamp verschnitten und vertrieben.
 
Das „Cappenberger Tröpfchen“ gibt es in der Liter-Flasche zu 13,20 Euro und in der 0,2 –Liter-Flasche zu 3,90 Euro bei Maria Kreutzkamp, Borker Str. 4 in Cappenberg. Die Geschäftszeiten sind Montag bis Freitag jeweils von 11-18 Uhr. www.kreutzkamps-spirituosen.de.
Eintrag vom: 16.12.2005